STRUPPIG.DE
zak
Befindlichkeiten


ASC  |  DESC
NEXT
2006.08.30 | 11:59 | Ich >< Welt PERMALINK  |  TRACKBACK
Fundamental kolonial

Anfänglich gefiel es mir gar nicht, dass es in dieser Stadt keine Taxis gibt, jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinne. Während man beispielsweise in Bangkok für ein lächerlich geringes Entgelt in der klimatisierten Limousine befördert wird, bleibt einem in Indiens Großstädten nur die Motorrikscha, in Thailand auch unter dem Namen Tuk Tuk bekannt. Dort rät einem ein jeder ab, damit zu fahren, da es mindestens ebenso viel kostet wie das Taxi, aber wesentlich unangenehmer ist. Hier jedoch gibt es schlicht keinerlei Alternativen. Doch, Wunder was, eigentlich ist es vollkommen großartig, in diesem Treppenwitz der Automobilgeschichte umherzubrausen, mit gekrümmtem Rücken, weil man sonst gar nichts sieht, und Atemschwierigkeiten, weil sich die Abgasrohre der Busse genau auf Rikschafahrgasthöhe befinden. Denn niemals sonst wohl wäre mir das Gefühl vergönnt gewesen, wieder einmal etwas vollkommen Neues zu sehen, welches sich heute Morgen einstellte, als ich meinen Fahrer näher betrachtete. Einen Menschen nämlich, dem tatsächlich dichte schwarze Haare auf den Ohrläppchen wachsen.

Disclaimer: Die Rechte an sämtlichen Texten dieses Weblogs liegen, soweit nicht anders angegeben, beim Autor/Blog-Inhaber. Jedwede anderweitige Verwendung dieser Texte bedarf einer vorherigen Absprache. Der Inhaber dieses Blogs ist nicht verantwortlich für die Inhalte verlinkter Websites. Kontakt: domicile [dot] conjugal [at] email [dot] de