STRUPPIG.DE
zak
Befindlichkeiten


ASC  |  DESC
NEXT
2005.10.02 | 06:17 | Ich >< Welt PERMALINK  |  TRACKBACK
Feuchtigkeit, Blätter, Stille – Nachwehen, Ausblick

Der Himmel, der Himmel, was macht der denn da? Straft den ganzen Kitsch Lügen, ist halt einfach; Sehnsucht, ach Quatsch. Du da hinten, siebte Wolke von rechts, glaubst du, ich kann dich nicht sehen, wie du all das einkochst, mit fettigen Händen? Das bleierne Getier, das sich auf dem offenen kosmischen Meer umhertreibt; soll es doch, ich grüße von fern. Die Dunkelheit wird ohnehin folgen. Die Nacht macht sich über alle Träume lustig. Der Morgen wird Nebel bringen. Dennoch – ich werde mir die Zukunft mit Umarmungen vertreiben. In großen Körben Liebe tragen, ohne etwas zu vergeben. Den großen Plan der Menschheit boykottieren. Als ob es jemals einen gab. Vielleicht auch endlich die Regeln des Tangos erlernen, doch wenn, dann nur für mich allein. Nicht alles ist teilbar. Vielleicht nicht einmal das Herz. Messerscharf.

#

Das unerwartete Glück ist der Maßstab aller Schönheit.

Disclaimer: Die Rechte an sämtlichen Texten dieses Weblogs liegen, soweit nicht anders angegeben, beim Autor/Blog-Inhaber. Jedwede anderweitige Verwendung dieser Texte bedarf einer vorherigen Absprache. Der Inhaber dieses Blogs ist nicht verantwortlich für die Inhalte verlinkter Websites. Kontakt: domicile [dot] conjugal [at] email [dot] de