STRUPPIG.DE
zak
Befindlichkeiten


ASC  |  DESC
NEXT
2006.11.07 | 09:12 | Ich >< Welt PERMALINK  |  TRACKBACK
Dies ist kein Tagebuch

Zwei Stunden lang die Archive eines fernen Weblogs gelesen, anstatt “Ästhetische Erfahrung” von Bubner und “Jeder Mensch ein Künstler” von Beuys, nicht auf der Suche nach irgendetwas, wie anfangs gedacht, sondern findend, immer wieder. Wiederfindend. Geweint.

[Früher waren wir uns näher.
Weil wir uns noch fern waren.]

Heute nacht zwischen vier und fünf furchtbar kluge Gedanken gehabt, alles verstanden und großherzig hinnehmen können. Alles weg, jetzt. Das Schnittmengenprinzip funktioniert wirklich nicht und je mehr man von sich preisgibt, desto besser wird man verstanden. Was wohl nicht immer gut ist.

[Emotionale Authentizität ist völliger Leichtsinn.]

Ich habe mich in eine Illusion verliebt und weigere mich, es zu glauben.

So ehrlich war ich noch nie.

Disclaimer: Die Rechte an sämtlichen Texten dieses Weblogs liegen, soweit nicht anders angegeben, beim Autor/Blog-Inhaber. Jedwede anderweitige Verwendung dieser Texte bedarf einer vorherigen Absprache. Der Inhaber dieses Blogs ist nicht verantwortlich für die Inhalte verlinkter Websites. Kontakt: domicile [dot] conjugal [at] email [dot] de