STRUPPIG.DE
zak
Befindlichkeiten


ASC  |  DESC
NEXT
2004.06.26 | 18:58 | Finkelland PERMALINK  |  TRACKBACK
Knistern

“Wie ist es in Finkelland?” fragt man sich und folglich auch mich recht oft. “Erzähl mal, wie ist es dort? Stimmt es, dass jeden Abend handgefangene Schalentiere auf Reisigfeuern geröstet werden, während der Koch lautstark Kinskis ‘Ich brauche Liebe’ rezitieren muss? Ist es so, dass er selbst, verspricht oder verbrät er sich, aufs Feuer kommt und knisternd und spritzend in sich zusammenfällt, fahlgrau?” fragen sie, während sich ihre rotnasigen Gesichter an die Glasscheibe pressen.

[...] ich werde zeigen, wie dies leise Knistern innen, das nichts scheint, alles bedeutet; wie aus der bazillären Reaktion einer einzigen immer gleichen und von Anbeginn deformierten Empfindung ein Gehirn, isoliert von der Welt, eine eigene Welt erschafft [...]

Remy de Gourmont - Sixtine

Disclaimer: Die Rechte an sämtlichen Texten dieses Weblogs liegen, soweit nicht anders angegeben, beim Autor/Blog-Inhaber. Jedwede anderweitige Verwendung dieser Texte bedarf einer vorherigen Absprache. Der Inhaber dieses Blogs ist nicht verantwortlich für die Inhalte verlinkter Websites. Kontakt: domicile [dot] conjugal [at] email [dot] de