STRUPPIG.DE
zak
Befindlichkeiten


ASC  |  DESC
NEXT
2007.08.29 | 02:19 | Korrespondenz PERMALINK  |  TRACKBACK
In Weimar steht ein Restaurant

Es war schon immer dieses Einrichten in der Wärme des Glaubens an die Kunst, an das Künstlertum und an die Illusion der Überzeugung, die Romantik auf eine neue, abgeklärte und viel bessere Stufe transponiert zu haben, die mich zu einem unwilligen Entziehen trieb, zu einer Verweigerung und wiederum eigenen Illusion, nämlich der zu denken, man selbst würde in der Simulation eines Erkennens nicht dem Irrtum einer Überheblichkeit erliegen, auch wenn es nur die der Verzweiflung und der Anerkennung der absoluten Macht der Entropie ist.

Vielleicht ist Fürsorge wirklich die bessere Form der Arroganz.

"So what did this Goethe guy do? He was a singer?"

Disclaimer: Die Rechte an sämtlichen Texten dieses Weblogs liegen, soweit nicht anders angegeben, beim Autor/Blog-Inhaber. Jedwede anderweitige Verwendung dieser Texte bedarf einer vorherigen Absprache. Der Inhaber dieses Blogs ist nicht verantwortlich für die Inhalte verlinkter Websites. Kontakt: domicile [dot] conjugal [at] email [dot] de