Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Draußen fiel noch kein Schnee, aber die Bäume erwarteten ihn, und die Allegorien schliefen seit Wochen schon in ihren Holzgehäusen. Nebel streifte durch die Hecken, verharrte, trabte an zum Buchenstamm, verharrte, schaute lange reglos in meine Richtung, streifte zurück in die Hecken im Osten.

Les histoires d’amour finissent mal… en général. Lange war mir das tröstlich erschienen, die Lesbarkeit der echten Liebesgeschichten vom bösen Ende her, aber ich wusste längst, daß es eine Täuschung war. Les histoires d’amour, en réalité, finissent jamais. Die Akteure sind abwesend, deswegen passiert nichts mehr in den Geschichten, sie verlangsamen auf das Tempo eines Novembernachmittags am Fenster mit Blick auf Bäume, auf die es noch nicht schneit.

Link | 13. Dezember 2015, 0 Uhr 19