Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Des Nachts bin Zug ich gefahren am Samstag:
Oh! Wieviel Elend, Herr, wieviel Niedertracht und Schande, wieviel musst‘ ich schauen! Trunkenheit und Gewalt und Feigheit, Elend und schöne junge Mädchen, die bei gestikulierenden Gangstern einkauften auf offener Straße, und, Herr, da entfuhr es mir: „Verreckt doch meinetwegen alle, ihr könnt meinetwegen alle verrecken, ihr seid doch alle nicht bei Trost vor Gier und Unzufriedenheit und Selbstmitleid, wollt ihr nicht einfach jetzt gleich verrecken, bitteschön, vor meinen Augen, damit es vorbei ist und ich nicht noch länger dabei zusehen muß?“ War ich ungerecht, Herr, wider die Elenden?

Link | 24. Oktober 2004, 14 Uhr 56