Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Dietmar Dath, Waffenwetter. Man könnte viel sagen über dieses Buch, noch mehr über seine Beziehung zu früheren Büchern des Autors und über Daths Beziehung zu Leserschaft und Figuren, weil sie von einem ungewöhnlichen Glauben durchdrungen ist. Lassen Sie mich das alles so zusammenfassen: Es ist unglaublich interessant und sehr gut. Einen Eindruck davon, wie interessant es ist, bekommt man auf der Webseite claudiastarik.de

Dath (der Hegelianer) macht aus HAARP (der sinistren Anlage, dem paranoiden Diskurs, dem undurchsichtigen Wald aus Sende-Empfangs-Elementen) das einzige, was man daraus vernünftigerweise machen kann: Ein Interface zum Denken.

im innersten auf standarten und speeren in silber und hitze, rauf und runter kriecht ein vielfingriger blitz wie eine alte hand aus feuern, schlangen, schlauen

Link | 31. August 2008, 22 Uhr 58