Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Ja, vielleicht ist es das? Die Trivialkulturen der Vergangenheit versprachen das Außergewöhnliche, das große Fremde, befreit von seiner Banalität; heute versprechen sie das beruhigend Bekannte, befreit von seiner Banalität. Ob es an dieser obskuren Überfremdung der Leute liegt? Daß der Wind ihnen kein Lied mehr erzählt?

[Hören Sie dieses Knistern? Es ist nicht einmal aus einer Textdarstellung auf einem Flüssigkristalldisplay wegzudigitalisieren!]

Link | 29. März 2005, 1 Uhr 51