Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Als Kind betrieb ich mit Inbrunst die Anbetung des Tigers: Nicht des gefleckten Tigers der Grassteppen des Paraná und der amazonischen Wirrnis, sondern des gestreiften asiatischen Königstigers, mit dem nur Männer des Krieges es aufnehmen können, in einem Turm auf einem Elefanten. Vor einem der Käfige im Zoologischen Garten hielt ich mich endlos auf; ich bewertete die weitläufigen Nachschlagewerke und Bücher über Naturgeschichte nach der Pracht ihrer Tiger. (Noch immer erinnere ich mich an diese Gestalten: ich, der ich mich nicht zweifelsfrei an die Stirn oder das Lächeln einer Frau erinnern kann.)

Link | 25. November 2009, 1 Uhr 37 | Kommentare (3)


3 Kommentare


Als ich noch dachte, das sei Das Aleph / Fiktionen / Universalgeschichte der Niedertracht geschuldet, ja da war ich beeindruckt (noch).

Comment by E. | 17:09




Der Kerker ist tief und aus Stein; seine Form die einer beinahe vollkommenen Halbkugel, wenn auch der Boden (der gleichfalls aus Stein ist) etwas kleiner ist als der größtmögliche Kreis, was das Gefühl von Bedrängnis und Weite noch erhöht. Eine Zwischenmauer durchschneidet ihn; diese, obgleich sehr hoch, rührt nicht an den oberen Teil der Wölbung; auf der einen Seite bin ich, Tzinacán, Magier der Pyramide von Qaholom, die Pedro de Alvarado in Brand steckte; auf der anderen Seite befindet sich ein Jaguar

Comment by spalanzani | 20:34




lim x->0 log(x)

Comment by E. | 00:30