Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

die lange verlorene Stille, für einen Moment // die Lehrküche im Keller, aus deren unzugänglichem Geheimnis es nach Schokoladenkeksen roch oder nach einem nie identifizierten scharfen Gewürz // Kiesel, in abgelegenen Betonwannen, Hüter der stillen Treppenenden // der sich unter einer flach liegenden Handfläche erwärmende, glatte, vernarbte Beton // Kork, Fasertapeten, Spotlights // das zu frühe Erwachen an einem unvertrauten Ort (eine unwillkürliche Bewegung) // zwischen den Vorhängen fahl der Himmel über einem fremden Dach // die behutsame Deckenrestitution // die Aufhebung der Grausamkeit (nicht die Abwesenheit der Grausamkeit: Die Aufhebung) // die messerscharfe Kante zwischen dem Verzeihlichen und dem Unverzeihlichen.

Link | 28. November 2009, 12 Uhr 53