Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Ich saß auf einer grünen Holzbank; ihre gefrorene Kälte war durch die Wolle spürbar. Ein geplatzter Mülleimer am linken Rand, ein schwarzer, verrenkter Baum am rechten Rand des Gesichtsfeldes und vorher noch eine ebenso schwarze Lampe mit Hut, so saß ich da. Auf dem Eis tanzte allein ein dick verpacktes kleines Mädchen, mit großem Ernst und vorsichtigen Schritten, Andeutungen der Pirouetten aus dem Sonntagnachmiitag-Programm. Kaum hörbare Kaskaden warmer Klaviermusik fielen von fern über den erstarrten Teich her und entmachteten die Krähen. Das war gut, damals.

Link | 22. Juni 2005, 15 Uhr 20