Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Things to make and do:

P2P-TV-Audio-Textmedium entwickeln, Clientsoftware für Browser und Desktop und Server-Backend, weltweit und ohne Großtechnik zu füttern. Selbst auf Sendung gehen mit einer Art Dauer-Kluge. Kollektiver Bewusstseinsstrom aus Texten der besseren Weblogsorte, Musik, Bildern und Bewegtbildern. Es rinnen lassen. Füttern, was da ist und passiert. (Audiobook? Gibson liest Neuromancer? Rein damit, ab und zu mit Musik unterbrechen oder -legen. Bilder! Rein, Musik. Auskenner treffen, einladen, gemeinsam füttern, ein unmittelbarer Kulturkleinreaktor & Stimmungsgroßinduktor.)

Die Technologie ist schon fast da, vermutlich. Kennt sich jemand aus? (Was ist eigentlich aus Swarmcast geworden?) Hat jemand ein paar hunderttausend Euro oder Zeit & Hirn zur Verfügung, das antville der dicken Daten zu bauen? Oder ist irgendwo jemand schon dabei?

(Meine Enttäuschung, wenn ich die öde Beliebigkeit der Inhalte in eXeem sehe: Gut, die Technik funktioniert, so war das Web auch mal; jetzt die Intelligenz einschaltbar machen, die Filter einstellen, die Schätze heben auf den Festplatten der savants.)

[Nachtrag: Verdammich, auf der Seite von ACTLab gehen zur Zeit nichtmal die Mailinglisten. Was ist denn nun? Und komplette Funkstille seit einem vollen Monat?]

Link | 18. Juli 2005, 17 Uhr 05