Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Oh! Ouuuh! Die wundervolle Laura Marling und die vielleicht noch wundervolleren Mumford & Sons spielen zusammen Jolene!

Link | 3. Mai 2010, 22 Uhr 38 | Kommentare (5)


5 Kommentare


mumford und sons. ist Ihnen aufgefallen, dass es dort verdächtig oft um gewaltsame tätlichkeiten gegenüber dritten geht, die fröhlich besungen werden? das erschien mir verdächtig.

Comment by nora | 19:10




also die tätlichkeiten, nicht die dritten.

Comment by nora | 19:10




Es ist mir nicht aufgefallen. Gerade überprüfe ich besorgt meine liebsten Mumford & Sons-Lieder und kann nichts finden. Ich glaube, Sie irren sich!

Comment by spalanzani | 12:29




Oh! Ouuuh! Wie konnte ich diese wunderbare Band all die Zeit nur übersehen? Ich danke Ihnen.

Comment by andrea diener | 20:03




Am Ende haben Sie vermutlich auch noch recht. mir ist in einem Booklet aufgefallen, das just dort wo ich verstand „and I will let you choke on the noose around your neck“ (an der „Nase“ um den Hals fände ich ja persönlich noch wesentlich attraktiver, aber das führt jetzt hier zu weit) offenbar ein „won’t“ gemeint ist.

Bei einem Exekutionskommando immerhin(wenn auch berechtigt dank belastender Vorgeschichte) dreht er einen ziemlichen Western: I went out back and I got my gun
I said you haven’t met me I’m the only son. …und irgendwo wird auch noch das Fleisch der Liebenden von der Plage heimgesucht und Pestilenz und so. Aber das ist natürlich nur allgemeine Lebensweisheit.

Comment by nora | 13:11