Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Es ist ja kein Zufall, daß an Flughäfen Sicherheitstheater gespielt wird: Von wegen Terrorismus. Nichts als eine willkommene — wenn nicht fabrizierte — Ausrede für alle Sorten bizarrer Rituale und technischer Geräte an Flughäfen. Ausgerechnet Flughäfen, nirgendwo sonst. Immer Flughäfen. Ausgerechnet kein Metall und keine Flüssigkeiten, was keinerlei Sinn ergibt. Der wahre Grund für all das, und wenn man es einmal weiß, fragt man sich, wie sie es schaffen, den ganzen Unsinn unter dem lachhaften Mäntelchen „Terrorgefahr“ durchzubekommen, ist, daß Flughäfen längst keine Flughäfen mehr sind, sondern Dimensionstore, die als Flughäfen getarnt sind. Je den unbedingten Drang, im Flugzeug zu schlafen, bemerkt? Je bemerkt, wie die neueren Flugzeuge irgendwie lasch starten? Der Grund ist einfach: Die vermeintlichen Flugzeuge sind nichts weiter als auf bewegliche Gestelle montierte Röhren. Der Flugzeugschlaf, induziert durch kontrollierten Sauerstoffentzug, markiert den eigentlichen Dimensionsübergang. Wenn alle Passagiere über ihren Frankfurter Allgemeinen Zeitungen (nur kurz) einnicken und friedlich, Reihe 1 bis 28, in der Röhre schlafen, verpassen Sie den Blitz.

Deutschland wurde schon vor einigen Jahren vollständig digitalisiert, weil es in VR sehr viel leichter (und effizienter) zu betreiben ist. Die Übergänge in noch nicht digitalisierte Länder mussten irgendwie gestaltet werden, Flughäfen bieten sich natürlich an. Das geschulte Auge erkennt ein schon digitalisiertes Land aber ohne Weiteres an der Abwesenheit von Dreck und kaputtem Putz, offensichtlich gescripteten Lebensläufen, und kostengünstig zu rechnender Sandsteinfassadenarchitektur (mit Lichtkonzepten).

[Das wäre die Sorte hocheklektische Trash-Unoriginalität, die als Plothintergrund taugte]

Link | 6. November 2010, 12 Uhr 34 | Kommentare (4)


4 Kommentare


Deswegen! Ich fühle mich nämlich derzeit sehr pixelig, und auch meine Umwelt wirft mir immer öfter eine gewisse Kantigkeit vor.

Comment by Hansi | 13:31




Es gibt, mal wieder, nichts neues.

Comment by E. | 11:50




Miracoli ist fertig!

Comment by spalanzani | 11:51




Ja, sehr unoriginell, diese Abschwächung zum Schluss.

Comment by froschfilm | 12:03