Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Beeindruckend an Shanghai Pudong ist eben auch die Banalität der Architektur. Wenn man, von Westen kommend, über die neue Stadt einfliegt, sieht man unter sich das ordentliche Gitter vierspuriger Hauptstraßen und die Technologieparks in den Technologiepark-Quadranten, in die, falsch-organisch, kleine Wasserflächen eingefügt wurden, um welche sich dann die Gebäude der Softwarefirmen und Banken gruppieren. Programmierer müssen rausgehen und sich ans Wasser setzen können, lautet die stadtplanerische Leitidee. Niemals sieht man Programmierer am Wasser sitzen. Die Programmierer programmieren lieber.
Der Transrapid, der die neue Stadt in einer immerhin auf das Zentrum zugeschwungenen Linie durchschießt, ist sichtlich steckengeblieben auf halber Strecke. Und die Wohnquadranten sind eine gedrängte Version von Marzahn (kein Wasser).
Dabei ist das China: Eine autoritäre Regierung, zweistelliges Wachstum, dazu gute Gründe, sogar gegen das Automobil, also begehbare Städte, zu bauen. Niemand baut die pragmatisch wie ästhetisch geforderten Megastrukturen; was ein Versagen des Westens in seiner unverkennbaren Vorbildfunktion sein muß. Denn natürlich ist die Architektur des Westens wie ungefähr alles kurz vor meiner Geburt zerfallen in die seither stabile Hippie/Zynismus-Dichotomie, die keine Megastrukturen denken kann — entweder weil eine möglicherweise dreistellige Zahl von McDonalds-Filialen in einem einzigen Komplex die Phantasie der Zyniker doch übersteigt, oder weil die Sieben-Milliarden-Menschen-Gegenwart sicher weggeht, wenn die Hippies nur ganz fest an die Natur denken und Wolfsburger Vororthäuslein mit Grasdach und Pelletheizung bauen.

Da hat man die Moderne gehabt und nicht gebraucht, und die, die sie brauchen würden, gucken bei uns nur die Mutlosigkeit und Vogelstraußhaftigkeit ab, die ihr folgte: Ah, et la tristesse de tout cela.

[Crawler Town]

Link | 13. November 2011, 19 Uhr 21 | Kommentare (2)


2 Kommentare


Pudong, Pudong, der Fährmann kommt!

Comment by zak | 11:44




Crawler Town: Geilomat!

Comment by froschfilm | 18:56