Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Bild: Eine leicht abschüssige, gepflasterte Gasse kühlte meine Unterarme, als ich aufbrach vom Vorplatz jener mittelalterlichen und verschlossenen Kirche, deren Namen mir leider entfallen ist. Schon von fern wehte mich Curry an, Curry und Zypressen und Salz.

* * *

Gegenbild: Ich trat an die Brüstung und griff, behandschuht, mit beiden Händen den Holm. Die Brandung lief an gegen den menschenleeren Strand, aus dem Nebel heraus hoben und senkten sich die Wellen zweimal, ehe sie zusammenbrachen. Einer der Vorhänge in der Front des Miramar bewegte sich. Ich ließ das kalte Metall los, tastete in der Tasche nach meinem Telefon, und wandte mich nach rechts, um irgendwo einen Tee zu bekommen, selbst wenn ich dafür durch eine Tür gehen müsste, über der „Luzifer“ stünde.

Link | 5. Februar 2012, 16 Uhr 39