Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Der Auftritt mancher Menschen ist, als ob sie in einer leeren Maschinenhalle Stahlstangen würfen: Hier kommt Wahrheit, sie ist unvermeidlich.
Sofort wohl fühlt man sich dagegen bei denen, in deren Gegenwart man, gleichermaßen geistig barfuß, zwischen schweren Vorhängen in einen tiefen Teppich tritt: Behauptet wird nichts, nur am anderen Ende des Raumes, auf einem Ambo, liegt aufgeschlagen ein Buch in Leder.

Link | 25. Februar 2006, 2 Uhr 45 | Kommentare (4)


4 Kommentare


Genau. Sehr treffend ausgedrückt, das mit den Stahlstangen in der Maschinenhalle.

Comment by stralau | 09:58




vielen dank für : geistig barfuß. das ist ebenso treffend gesagt wie es sich angenehm anfühlt, (geistig) bloßfüßig herumzulaufen – barfuß ist eben nicht nackt.

Comment by agnesz | 12:33




Nur, zu welcher Kategorie gehört ein Eintrag, dessen Sätze beginnen mit

„Der Auftritt mancher Menschen ist…“
und
„sofort wohl fühlt man sich dagegen…“
?

zwinker, zwinker

Comment by amh | 12:38




Du meinst, es ist eine der verpönten Despektierlichkeiten? Ich hoffe nicht.
Sagen wir „Ausdeutung kommunikativer Irritationen“.

Comment by spalanzani | 12:44