Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Bisher blubberten die Telekom-Pop-Unders ja nur lästig, aber friedlich. Jetzt scheppern sie einen jauligen Fußballfreuhymnendreck, springen raubtierhaft aus der Hecke über einen her, die Dinger, weswegen alles mit Blogspot im Namen gefährliches Terrain geworden ist. Die Telekom und der Fußball. Dabei waren sie zu feig oder zu schwach, den Fernsehturm, wenn sie ihn schon demütigen wollten, wenigstens in einen richtigen Fußball zu verwandeln.

[Wundere mich, wie ich es fertig bringe, die so dermaßen zu verabscheuen. Was ja nur bedeutet, daß da eine Marke greift. Im Negativen funktioniert das jedenfalls noch, und wie.]

Link | 1. April 2006, 12 Uhr 00