Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Guter Kurzfilm gerade auf 3sat: „Drei Tage, drei Nächte“ von Katharina Grote. Die Heldin heißt Tascha und trägt einmal Pulswärmer; in der nächsten Szene dann einen flauschigen Pullover mit sehr langen Ärmeln bis über die Handballen. Sowas macht froh.

Link | 7. Juli 2004, 0 Uhr 29