Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

[Boah, mein Herz, ich bin zu alt für sowas. Überfallartig um kurz vor sieben anrufende Erstliga-Arbeitgeber hauen in Sachen Adrenalin ganz ordentlich rein. Ich grade voll im Weltkriegs-Dusel, just in Gercy einmarschiert, überall tote Pferde und diese Weinflaschen, die an roten Kordeln aus den Fenstern hängen, besinne mich redend erst einmal, und während ich erkläre, warum ich nicht im Ausland studiert habe, laufen noch wenigstens zwei weitere Prozesse parallel ab: Einer, der tote Pferde aus dem Bild schiebt und die nächste Frage zu erahnen sucht; und einer, der stumm die heutigen BBC-World-Nachrichten nachspricht, um einen schnellen Wechsel ins Englische vorzubereiten, denn es gibt ja immer Gestotter, wenn man nicht gefasst ist und den britischen Tonfall nicht voraktiviert hat. Wurde aber dann ohne Englischprüfung entlassen. Überhaupt, sympathische Dame diesmal. Auch die Performance war so schlecht nicht. Seither anhaltender Anfall von Größenwahn. Halte mich für stinkend smart jetzt. Es ist ekelhaft. Gegenmaßnahmen! Sind irgendwelche schönen Frauen anwesend, bei denen ich mir schnell eine kalte kleine Abfuhr abholen kann?]

[Gehe zu Männer ohne Moral (Piraten) — „Wir sind Performance-Künstler!“]

Link | 23. August 2006, 18 Uhr 17 | Kommentare (3)


3 Kommentare


Performance-Künstler!

Comment by Farad | 20:37




Oh. Performance-Künstler. Ist korrigiert!

Comment by spalanzani | 23:55




[Weitere Korrektur. Für die, die’s bemerkt haben: No pun intended. Ganz ehrlich.]

Comment by spalanzani | 15:18