Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

[#]

[Nachtrag: Ah schön, übrigens: Im vorletzten Eintrag, das dritte Bild von oben, „Der Vampir“ von Munch, zeigt vermutlich Dagny Juel.]

Link | 29. November 2006, 13 Uhr 06 | Kommentare (6)


6 Kommentare


Über dieses Bild und seine verschiedenen Manifestationen hielt ich einmal einen Gastvortrag an der Universität Erlangen. Es hat schöne Kieswege dort. Und eine Orangerie.

Comment by zak | 22:07




Tolles Teil.

Erlangen: Und alte Frauen auf dem Fahrrad?

Comment by spalanzani | 22:09




Selbstverständlich. Woher wissen Sie das?

[Wochenmarkt, gestreifte Markisen, Straßenmusik. Jutebeutel, aus denen Gemüse ragt.]

Comment by zak | 22:12




Dies ist sie höchstwahrscheinlich auch:

http://www.munchundberlin.org/drawing_big.jsp?section=I2&paid=26#begin

http://www.munchundberlin.org/drawing_big.jsp?section=I2&paid=4#begin

Comment by zak | 22:26




Und natürlich das hier.

Comment by spalanzani | 22:34




Das Madonnenbild hatte ich in Amerika an der Wand hängen.

Den Amerikanern fiel auf, dass alle Deutschen am Department Gemälde von nackten Frauen in ihren Zimmern hatten und führten das auf Einsamkeit zurück. Ich konnte anfangs ein religiöses Motiv anführen, aber das wurde nicht lange geglaubt.

(Das mit der Einsamkeit auch nicht.)

Comment by amh | 20:56