Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Schneller als erwartet (immer schneller als erwartet) ist ein fahles Gold (ein glühendes Beige?) in das Büschel Schilf eingezogen. Jenseits des sauber gepflügten Feldes fängt eine Holzscheune, Schopf sagt man hier, das schwache Licht auf einer gebleichten Bretterwand, die hell aufglänzt in der bereits verschatteten Senke: Ein mürber Spiegel.

Link | 20. Dezember 2006, 16 Uhr 15 | Kommentare (2)


2 Kommentare


Tatsächlich Schopf? Cool.
Ich kenne die Holzscheune auch als Schupfen aus meiner Kindheit.

Comment by Sonntagsblogger | 23:27




Ich bin mir nicht ganz sicher und muß morgen mal nachfragen, aber ich glaube, Schupfa selbst haben wir auch.

Dann gibt es noch Feima, wieder mit extrem-kurzem Abschluß-Nasa-A, hinter dem ich das französische ferme vermute.

Comment by spalanzani | 01:26