Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Einigermaßen betrunken entschwob ich am Alexanderplatz der U2, um noch einen Burger zu ergattern. Bei McDonalds rekalibrierten sie, wie das Display unmißverständlich mitteilte, bereits aufwändig die Squishee-Maschine, aber ich ward vom 16jährigen Nachtbediener trotzdem froh hereingebeten. Eine unsichtbare Burgerbräterin brut mir zwei frische Cheeseburger exquisiter Qualität, der Käse Scheiblettenkäse frisch wie aus der Packung und, ich schwöre, sogar die Gurken schmocken, es war gar nicht zu glauben.

[Nachts werden die Verben stärker und die Burger besser, wohlan]

[Nachts werden die Verben, so fällt mir grade auf, sogar unangenehm stark, ich korrigiere deshalb: Die Gurken schmeckten, falls Sie bei „schmocken“ Assoziationen haben sollten, lesen Sie bitte schmeckten, zum Teufel, jetzt halt ich’s Maul…]

Link | 5. März 2007, 1 Uhr 29 | Kommentare (2)


2 Kommentare


Siehste, und ich war noch bei Burger King!

Comment by Jochenausberlin | 11:00




Ah, heimelig. hier.

Comment by gk | 20:04