Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Ein zum Wohnheim umgebauter Bauernhof in Onsabrück, wo ich zu Besuch war, um beim Bau des MacMini-Roboters zu helfen: Der Luhrmannhof. Herbst. Als ich dort aus der Dusche stieg und sich vor meiner Nacktheit eine nasse Kastanie im selben Herbstwind schüttelte, den auch ich durch die weit offenen Fenster spürte, fühlte ich mich sehr fremd in der Welt. Ich fror zum ersten Mal auf eine besondere Art, die ich noch nicht zuordnen konnte, die aber charakteristisch werden sollte für den Herbst und den folgenden Winter: Hungrig, unausgeschlafen, fremd, rasend glücklich. Noch war es nur eine neue und interessante Art zu frieren, angenehm und aufregend, als sei bisher immer nur zufällig ein wenig Luft um mich herum kalt gewesen und als träfe mich nun zum ersten mal die echte Möglichkeit von Kälte, es war fremd und geil und lebendig; noch hatte ich nicht im Ansatz begriffen, was geschehen war.

Link | 27. Mai 2007, 2 Uhr 04