Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Ich begrüße die unerträglich heißen Tage als Qualtage, wie ich die Herbsttage als Glückstage ersehne; das ist Weisheit des Alters: Quälerei und Glück gleichermaßen zu begrüßen, das Glück als unverdient, aber unmittelbar, die Qual als Ausdruck tiefer Gerechtigkeit.

*

Eine Beschwingtheit plötzlich, leichtfüßig die Rolltreppe trommelnd; ein Modus für Flughäfen und weiche Pullover; mit ausgestrecktem Finger auf zufällige Menschen deutenwollend (Verbindlichst: Du!) — und unversehens so viel besser aussehen als alle, und so viel heimischer im Leben sein als alle; ich bin’s, ich kann eine Treppe runtergehen, da wirst Du blaß, und meine Schuhe singen ein Lied mit dem Hemd; mach nach oder freu Dich mit mir an mir. Bis zum Eingang der U-Bahn hält die Ahnung, dann schluckt mich Berlin wieder runter.

[Tempofragen, Trägheitsfragen, überhaupt Trägheit: Die Strategie der Endlichkeitsmißachtung]

Link | 18. Juli 2007, 22 Uhr 53 | Kommentare (1)


1 Kommentar


Die Hitze hat Dich verwirrt, alter weiser Mann.

Comment by stralau | 10:41