Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

[Die Bücher, müssen Sie wissen, bergen das Geheimnis]

An diesem Geheimnis beispielsweise kann ja gar kein Zweifel mehr sein, zu zahlreich sind die Hinweise der Dichter auf bestimmte unterirdischen Gegebenheiten; jeder, der es wissen will, kann längst wissen, daß die Gebirge Südamerikas von Tunneln durchzogen sind, die sich mutwillig zusammenfinden und öffnen zu Hallen, die so groß sind wie kleine Städte — dabei enthalten sie keine Städte, jedenfalls nicht immer, manchmal enthalten sie nichts, oder einen schwarzen Kristallwald, oder einen einzigen Autoreifen und ein Kännchen Öl.

Indessen erschöpften sich die lebensspendenden Kräfte der Erde bei der Ernährung dieser Geschlechter, deren ewiggleiches Blut immerfort neue Sprossen durchtränkte. In den weitläufigen Unterstockwerken, die unterhalb der Totengrüfte und Pyramiden gehöhlt waren, hatten sie alte Schätze hingegangener Rassen und gewisse Talismane aufgespeichert, die sie gegen den Zorn der Götter schützten […] (Gérard de Nerval, Aurelia)

[Später übrigens a.s.O. der Kataklysmus des Känomonds: … die mit den Gletschern des entgegengesetzten Pols allzu belastete Erde vollführte eine halbe Drehung um sich selbst; die Meere traten über ihre Ufer und überfluteten die Hochflächen Afrikas und Asiens…]

Link | 8. Januar 2008, 0 Uhr 42