Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Wenn es nicht so eine Albernheit für kusthuberische Berlin-Schwaller wäre, ich würde tage- und nächtelang U-Bahnhöfe fotografieren. Die groteske Immer-Fremdheit dieser Orte ist ja merkwürdig undurchschaubar. Immerhin haben die Linien starke Persönlichkeiten. Die 7 mit ihren beklemmenden, runden, dunkelbunten Kindergarten-Holzsspielzeug-Geometrien und nie in Betrieb genommenen Bahnsteigen, gebaut für metropole Arbeitermassen, die es nie gab; die 5, sachlich und kalt, mit einem gestiefelten Versprechen wilden Vergnügens. Die 2 schnuffig. Andere Linien, die 6 zum Beispiel, CroBag- und dönerdurchwuchert, verbergen unter schäbigen gelben Kacheln, daß sie aus einer Zeit stammen, in der Architektur ein Versprechen gab. (?)

Link | 4. März 2005, 2 Uhr 35