Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Sinnerman in einer Version von Nina & Frederik.

Nina ist in diesem Fall: Baroness Nina van Pallandt, Geliebte von Clifford Irving. Clifford Irving hat die Biographie des vermutlich erstklassigen Fälschers El Mir geschrieben. Der Komplex Elmyr de Hory/Clifford Irving/Orson Welles ist zu zwielichtig für eine schnelle Beleuchtung. Jahre später jedenfalls (Mitte der 70er, etwa die Zeit, in der F For Fake gedreht wurde) gab Clifford Irving zu, selbst Interviews mit Howard Hughes gefälscht zu haben und ging dafür ins Gefängnis.

Was mich interessieren würde: Ob Gaddis Elmyr de Hory kannte, als er Wyatt Gwyon erfand. Die Recognitions sind 1955 erschienen — da war El Mir schon zehn Jahre aktiv, seit 47 war er in Amerika. Es könnte hinkommen.

Die Wikipedia behauptet übrigens, Peter Sarstedt habe Nina van Pallandt im Kopf gehabt, als er Where do you go to my lovely schrieb.

Link | 7. Februar 2010, 1 Uhr 01