Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Zwischen den Schatten einer unübersichtlichen Sammlung geometrischer Buchsbaumfiguren Kühle und Kies.

Im Gebäude dann Büros voller metallener Ventilatorensonnen und Schreibmaschinen, bevölkert von den vogelhaften Gestalten einer erfrischend ineffizienten Bürokratie, die allenthalben locht, stempelt, heftet und spricht, ohne je damit mehr zu erreichen als die tiefe Befriedigung aus vertrauten, erfolgreich sich vollziehenden Verrichtungen und das Gefühl der freundschaftlichen Verläßlichkeit von Kollegen, die, ständig am überfüllten Kühlschrank eine kühle Zitronenlimonade erbrütend oder eigentlich zu alt für ihre Röcke, arglos der Zeit trotzen.

Link | 4. Juni 2011, 16 Uhr 08 | Kommentare (1)


1 Kommentar


„sich vollziehende Verrichtungen“ – wie mir Worte und Wendungen, die ich durchaus kenne und beherrsche, in Fremdtexten immer so gekonnt wirken. Liegt wohl daran, dass es stimmt.

Comment by froschfilm | 09:28