Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Weil die Friedrichsbrücke immer noch gesperrt war, musste ich durch die Touristenpulks über den Schloßplatz um den Dom herumgehen auf meinem Weg zur Museumsinsel. Zum ersten mal sah ich dort den Rohbau, einen Rohbau, der exakt wie der Rohbau der Box 13 aussieht, des Hauses also, das sie in meinem Hinterhof bauen: Peri-Betonverschalungen, aus denen Stahlstangen herausragen, und fertige Stahlbetonflächen. Da Boxen hoch im Kurs stehen, gibt es auch auf dem Schloßplatz eine Box, die Unterschiede zwischen den Vorgängen in meinem Hinterhof und denen auf dem Schloßplatz sind also wohl wirklich nur solche der Größenordnung.

Die befürchtete monströse Geschmacklosigkeit passiert, und alle Hoffnung, im letzten Moment von einer plötzlichen Berliner Geldnot oder Korruptionsaffaire vor ihr gerettet zu werden, muß begraben werden: Sie gießen uns jetzt ein Barockschloß in Stahlbeton da hin. Na schön.

Ich ging dann in die Alte Nationalgalerie, und statt, wie zuvor immer, beim Balkonzimmer hängenzubleiben und in seiner verrückten Vertrautheit und irrealen physischen Präsenz verloren zu gehen, stieg ich heute auch in den dritten Stock hinauf. Dort hängen die Werke des berühmten Schinkel, und es hat sich mir vieles erschlossen beim Anblick dieser Bilder. Darauf sind ausgedachte Kathedralen zu sehen, die von hinten von Monden beleuchtet werden und von Regenbögen überspannt, Hirsche und sicherlich irgendwo heulende Wölfe, und einzig die Abwesenheit von springenden Delphinen verweist auf das Alter der Werke. Eine große Last fiel von mir ab. Es ist alles ein joke! Ich hatte es nicht sehen können, weil ich vom Balkonzimmer immer daran gehindert worden war, in die dritte Etage der Alten Nationalgalerie vorzudringen und mir Schinkels Bilder anzusehen. Ein harmloser Spaß, eine Nasführung der ganzen Welt und allzu ernst dreinblickender Gestalten wie mir. Erlöst kehrte ich zurück in meine Kammer und kramte glücklich die Bat out of Hell von Meat Loaf heraus.

Link | 27. April 2014, 17 Uhr 50 | Kommentare (1)


1 Kommentar


Dumm nur, dass uns der letzte Lacher im Hals stecken bleiben wird. ;-)

Comment by Eiseis | 18:51