Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Ein Garten auf einer Hochterrasse, unter der semitransluzenten Kuppel, seidene Facetten in rosa, lachs und orange; die niedrig stehende Sonne gedämpft genug für eine lange Betrachtung mit bloßem Auge, sirrender Ameisentanzfleck monochromatischer Photonen. Purpurbeton, Nadelpflanzen, ein Geländer, in der Ferne der Kuppelschnitt durch einen bewaldeten Hügel.

Link | 11. Februar 2017, 22 Uhr 31 | Kommentare (0)


»

Kommentarformular:

Bitte denken Sie nach, bevor Sie kommentieren. Sie befinden Sich hier in einer Rumpelkammer der Lebensstile, achten Sie also gefälligst auf Ihren Habitus! Danke.

Es wird übrigens grimmig gelöscht.

held by the holy hands of winter