Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

[Hör’n Sie nicht auf mich, das ist hier grade unter aller Sau alles; alles offen und unklar und man sieht sich so um und holt sich schlechte Laune; am nächsten fühle ich mich ja immer diesen versoffenen alten Zynikerfiguren mit ihren Tiraden, natürlich, McCandless oder Jack Gibbs, vor allem Jack Gibbs, natürlich; und immer denke ich: Falsch ist das alles, hier dauernd ungedeckte Schecks hin- und hertauschen, ich würde mir viel lieber gleich einen guten weichen Pullover kaufen und Enten füttern gehen; ich weiß nicht, ich denke immer, ich bin so gehetzt, weil ich nie so angezogen bin wie ich mir das wünschen würde, dabei ist es doch wahrscheinlich andersherum, und aus Enten mache ich mir eigentlich nicht viel; und vor allem ist das eben nun wieder nicht drin, auf Jahre, egal was passiert; alle halbwegs akzeptablen Optionen beinhalten totalen Krieg; hat jemand Ehrgeiz gesagt? Bisher darf der nicht raus und das war immer gut für alle Beteiligten, und das ist natürlich die eigentliche Frechheit; das ist ein Affront, daß sich das einer leistet, erst recht, wenn sonst das Meiste stimmt; ich würde den Ehrgeiz aber wirklich lieber eng führen, ich mag den nicht, an den gehen zu viele Menschen verloren, an irgendeinen blödsinnigen Ehrgeiz, der mit ihnen losgaloppiert bevor sie auch nur merken, daß das ein Pferderücken ist unter ihrem Arsch; andererseits langt es auch langsam mit diesen Überlegenheitsgrinsern überall, denen könnte man schonmal…; nun: Ehrgeiz ist eine verdammt gefährliche Stellschraube, da muß man schon genau wissen, was man da tut, wie man das balanciert, wenn man da rangeht, besser länger drüber nachdenken. Das ist ja auch das eigentlich Sympathische an diesen Zynikerfiguren, McCandless Jack Gibbs etc, daß sie so vollkommen jenseits von Ehrgeiz und dabei so voll verschütteter Kultiviertheit sind, das ist überhaupt die Lektion dabei, Kultiviertheit gegen bloßen Ehrgeiz, schon das ist eine Lektion, die man auch mal qua Wirken lehren könnte, wenn man denn die Gelegenheit bekommt, muß man daran denken; undsoweiter.]

Link | 8. Juni 2006, 2 Uhr 55 | Kommentare (1)


1 Kommentar


Danke. Solche Plädoyers tun mir immer gut.

Comment by froschfilm | 09:31