Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Ich beneide die, die zur Zeit in New York sind; vom Grunde meiner Besiegtheit aus erscheint es mir auch zunehmend unwahrscheinlich, daß es die Stadt geben soll, in der Woody Allen lebt, oder in der Max Frisch die neuen Hochhäuser betrachtete von einer Fähre aus, alles schlechte Diplomarbeiten; in der kluge Menschen in schönen kleinen Wohnungen mit Wassertanks und Feuerleitern leben oder, wenn sie jung sind, in düsteren kleinen Wohnungen mit Feuerleitern. Wie alle Städte, die ich nicht kenne, wirkt New York zerbrechlich und gefährdet, eine bloße Möglichkeit, die noch im Nebel verschwinden könnte, wenn das Flugzeug sich nähert.

[Ergebenheiten & Umstände]

Link | 22. März 2008, 2 Uhr 39 | Kommentare (5)


5 Kommentare


Was glauben Sie, wieviele Menschen Sie darum beneiden, in Berlin zu leben! Und ist man erst einmal hier.. (also nicht dass es mir nicht gefiele, aber dieses plötzlich reell Gewordene ist zugleich schön als auch traurig wegen des Verlusts des Traumes)

Comment by maike | 13:58




Oh, ich benchmarke gar nicht Berlin gegen eine andere Stadt und Berlin verliert, oder dergleichen, das wäre in der Tat Unsinn. Nein, es sind nur gerade Leute nach New York geflogen, in allergrößter Selbstverständlichkeit, und andere planen eine Reise, und ich stelle fest, daß es sich für mich unwahrscheinlich anhört, in einer Welt zu leben, in der das geht: Das Basisgefühl des Provinzlers.

Comment by spalanzani | 15:34




Es gibt sie (noch), die Stadt, ich habe den Fotobeweis. Und als ich Anfang Februar in der Wall Street herumknipste, war es mit dem merkwürdigen Befremden, daß auf den Straßen keine zerplatzten Broker herumliegen, kein giftiger Brandrauch von der Chambers Street bis zum Battery Park durch die Häuserschluchten wabert. Jedenfalls, wie es so zugeht, sehnt man sich zwischen erwähnten Wassertanks, Feuerleitern (laut klonkende, nicht von den Bewohnern bedienbare Heizungen nicht zu vergessen) absonderlicherweise in ferne europäische Metropolen wie Berlin.
(Ein Königreich für ein H1-B-Visum, anyway.)

Comment by booldog | 16:06




Ja, ich kenne auch einige dieser Menschen, die dorthin fliegen als sei es selbstverständlich, dort auch schon lebten. Für mich so weit weg wie ein anderes Sonnensystem.

Comment by maike | 19:09




Für mich ist es immer noch unwahrscheinlich. Cool ist, das unwahrscheinliche einfach zu tun. Aber man hüte sich davor, cool sein zu wollen oder gar es zu werden.

Comment by froschfilm | 14:23