Vigilien.

is there any any? nowhere known some?

Gut. Das ist nun wirklich cool: Putzguerilla.

[Da vergesse ich sogar meine Reserve gegenüber der Riesenmaschine.]

Link | 29. März 2006, 15 Uhr 57 | Kommentare (6)


6 Kommentare


Reserve? Was für eine Reserve? Warum eine Reserve?

Comment by Sascha Lobo | 13:02




Na, da Sie schon fragen: Ich fühle eine gewisse kulturelle… Distanz.

Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche. Die Riesenmaschine pflegt eine bestimmte Sorte leicht streberischer Flapsigkeit, ein halbstark respektloses Tönen, das mir nur allzu vertraut ist aus meinen eigenen Schülerzeitungszeiten. Obwohl dem Ganzen ein gewaltig Maß Witzigkeit nicht abzusprechen ist und ich auch thematisch den Erfolg der Riesenmaschine jederzeit verstehe, ist mir die Sache am Ende zu eitel für tägliche Lesbarkeit.

Aber ich bin ein extrem empfindlicher Bastard, was das angeht, und die Leute lieben die Riesenmaschine zweifellos für genau die zwanghafte Sprachornamentik und Ulkerei, die mich mit einem Wort wie „Kinderpostille“ hinauswirft aus einem Text. Ich gehöre da einer sehr kleinen Minderheit an, keine Sorge. Idiosynkraten vor dem Herrn, Gezeichnete!

Comment by spalanzani | 14:38




Sorge ist es nicht, die mich fragen liess. Natürlich kämpft man um jeden Leser, der „Idiosynkrasie“ ohne Googlehits-Vergleich richtig schreibt. Aber um „Sorge“ zu empfinden, müsste man ja von seiner arroganten Grundhaltung abweichen – Moment, wie, wo, was? Ah, genau das, also GENAU DAS haben Sie gemeint mit „zu eitel“? Okay. Kulturelle Distanz. Jetzt verstehe ich. Vielleicht kann ich das erklären: Selbst bei Intellektuellen-Entertainment liegt die Betonung auf Entertainment.

Aber man muss ja nicht. Es reicht ja, wenn Sie sich von Zeit zu Zeit auf unser Niveau runtersaufen und alle 7 Tage reinlesen und ausserdem sofort ausschalten, wenn irgendwo „Kinderpostille“ zu lesen ist, so als Kompromiss.

Comment by Sascha Lobo | 14:59




Liege ich übrigens total falsch, wenn ich Ihnen 24jährigkeit unterstelle? Nur so als Frage?

Comment by Sascha Lobo | 15:17




(lacht)
Nein, so ganz falsch liegen Sie nicht. Das ist schon der geistige Ort. 27 und ein bisschen hängen geblieben, auf der jähen Demut des Erwachsenseins und dem Ekel vor NEON.

Energisch widerspreche ich der Behauptung der Behauptung von Niveau-Unterschieden. Wissen Sie, das hier sind die Vigilien. Da zelebriert ein Typ an der Grenze zur Peinlichkeit einen Ton melancholisch-pseudoaristokratischen Ernstes, immer bereit, die Feinsinnkeule gegen jeden zu schwenken, der sich rauswagt und nicht schnell genug traurig guckt. Ich möchte vor diesem Hintergrund Niveaufragen lieber nicht entscheiden müssen. Es ist wirklich einfach: Distanz.

(Auf zwei Dimensionen. Im Zweidimensionalen ist es doch so viel angenehmer.)

Ich danke also für den freundlichen Kampf, die 7 Tage halte ich ohnedies.

(„Ausschalten“? Radiomann?)

Comment by spalanzani | 15:47




riesenmaschine, spreeblick alles egomane unwichtige orte. du schreibst gut über wesentliches – da lese ich.

Comment by peter&paul | 16:24