STRUPPIG.DE
zak
Befindlichkeiten


ASC  |  DESC
NEXT
2007.05.17 | 23:42 | Ich >< Welt PERMALINK  |  TRACKBACK
Porca Miseria

Es ist kalt in Yunnan, an einigen wenigen Tagen, nahe des Jahreswechsels, am Fuß der Berge. Die Luft ist aus klarem Stahl gemacht, besonders in den Morgenstunden, und die Sonne schneidet Fragmente aus Gebäuden und Menschen. In den groben Straßen liegen Yakhäute zum Trocknen aus, wie Gebetsteppiche, und zwischen den Pflastersteinen bilden sich Rhizome aus Blut. Der Wochenmarkt ist fast vorbei und das Fleisch geht nach Hause. Wer keinen Kopf mehr hat, der steckt ihn in den Hals.

COMMENTS

1 - posted by rafael | 2007.05.27 | 00:40

Gefällt mir der Kommentar. Super Wortwahl!!! Wo ist denn das Bild gemacht worden?

2 - posted by zak | 2007.05.27 | 10:03

Auf einem Markt in Dali, am Ohrensee gelegen.

Disclaimer: Die Rechte an sämtlichen Texten dieses Weblogs liegen, soweit nicht anders angegeben, beim Autor/Blog-Inhaber. Jedwede anderweitige Verwendung dieser Texte bedarf einer vorherigen Absprache. Der Inhaber dieses Blogs ist nicht verantwortlich für die Inhalte verlinkter Websites. Kontakt: domicile [dot] conjugal [at] email [dot] de